Aufbautraining nach Verletzung

aufbautraining-nach-verletzungenEinsatz: Verletzungsprobleme – Verletzungsängste.
Ziel: Wiedererlangung mentaler Unbeschwertheit nach Verletzungen.

Verletzungen gehören zum Alltag jedes ambitionierten Sportlers. Die Rückkehr zu den üblichen Belastungen im Trainings- und Wettkampfbetrieb ist je nach Verletzungsverlauf oft schwierig, optimale Belastungsdosierungen können sich als hochsensibles Vabanquespiel gestalten.

Dabei ist wichtig, die mögliche Furcht vor Wieder- oder Folgeverletzungen zu bewältigen.

Dein Ziel sollte es sein, dass du wieder völlig unbeschwert den notwendigen Mut aufbringst, deinem Körper etwas zuzumuten und die passenden Reize zu setzen.

Deine sportpsychologische Bearbeitung von Verletzungsängsten hat ihren Zweck erfüllt, wenn du dich sukzessive deinen üblichen Trainings- und Wettkampfbelastungen annäherst und letztendlich wieder gänzlich unbeschwert „volle Pulle gehen kannst“.